Die Wüste pflegt die Seele

Wer Freiheit spüren will, sollte den Östlichen Großen Erg in Tunesien besuchen.

  • Von Heidrun Lange
  • Lesedauer: ca. 4.0 Min.
Schnell gelangt ihr Betrachter zu innerer Einkehr: Sanddünen im Süden Tunesiens.

Wenn die Glut der Mittagssonne vorbei ist, sieht der Sand der Wüste weicher aus, die gelben Töne werden zu Gold. Die tiefstehende Sonne lässt die Farben leuchten und zaubert lange Schatten, Strukturen und Konturen auf die Abhänge der Dünen. Es lohnt sich, mal ein oder zwei Nächte im Biwak zu übernachten. Schnell hat man sich mit dem Naturschauspiel angefreundet. In nur zwei Tagen findet man tiefe Ruhe.

Die alte Berberstadt Tozeur, einst Zwischenstation für die Beduinen mit ihren Karawanen zur Mittelmeerküste, ist idealer Ausgangspunkt für geführte Wander- und Tagestouren nach Süden ins Sandmeer oder Richtung Westen in die Berge an der Grenze zu Algerien. Einen Steinwurf entfernt beginnen die Bergoasen Chebika, Tamerza und Mides. Dank gewaltiger Canyons, bizarrer Felsformationen und endloser Weite begeistern sich immer wieder Filmregisseure für die Gegend als Drehort.

Im spektakulären Canyon von Mides wurden Meilensteine der K...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 794 Wörter (4976 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.