Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Prorussische Sozialisten liegen nach Wahl in Moldawien vorne

Chisinau. Nach der Parlamentswahl in der Republik Moldau liegt die prorussische Sozialistische Partei in Führung. Nach Auszählung fast aller Stimmen kam die Partei von Präsident Igor Dodon auf mehr als 31 Prozent der Stimmen, wie die Wahlkommission am Montag in der Hauptstadt Chisinau mitteilte. Das proeuropäische Parteienbündnis Acum kam mit 26 Prozent auf Platz zwei und die bisher regierende Demokratische Partei (PDM) des Oligarchen Wlad Plahotniuc mit 24 Prozent auf Platz drei. Auch die Partei des Geschäftsmanns Ilan Shor, der wegen eines Milliardenbetrugs verurteilt wurde, zog mit 8,5 Prozent ins Parlament ein. Den vorläufigen Ergebnissen zufolge hat keine der drei stärksten Parteien eine absolute Mehrheit im Parlament. Angesichts des knappen Wahlausgangs hatten Vertreter der drei stärksten Parteien bereits am Sonntag Betrugsvorwürfe erhoben. Moldau mit seinen rund 3,5 Millionen Einwohnern ist eines der ärmsten Länder Europas. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung
  • Lastschrift

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln