Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Lima-Gruppe für Sanktionen gegen Maduro

Staatenbündnis will keine Intervention in Venezuela

Caracas. Im Venezuela-Konflikt hat die Lima-Gruppe eine Militärintervention mehrheitlich abgelehnt. Der Übergang zur Demokratie müsse friedlich durch die Venezolaner ohne Einsatz von Gewalt erfolgen, heißt es in der am Montagabend (Ortszeit) im kolumbianischen Bogotá verabschiedeten Abschlusserklärung der Lima-Gruppe, einem Zusammenschluss der wichtigsten lateinamerikanischen Länder und Kanadas.

Gleichzeitig forderten die Staaten, die Sanktionen gegen das Regime von Präsident Nicolás Maduro zu verstärken. Die am Wochenende blockierte Einfuhr von Hilfsgütern und die Gewalt gegen die Bevölkerung seien schwere Menschenrechtsv...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.