Doppelgänger verboten

Hanoi als Gipfeltreffpunkt bestens geeignet

  • Von Marina Mai
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Vietnams Hauptstadt Hanoi ist für das Gipfeltreffen von Donald Trump und Kim Jong Un gerüstet. Tagungshotels wurden einem Sicherheitscheck unterzogen. Bereits seit dem Wochenende sind zahlreiche amerikanische Security-Mitarbeiter in Hanoier Hotels einquartiert. Reisebüros empfahlen ihren internationalen Gästen für die Gipfeltage den Besuch anderer vietnamesischer Städte, um nicht von Bewegungseinschränkungen betroffen zu sein.

Kim Jon Un reiste mit seinem gepanzerten Sonderzug quer durch China bis in die vietnamesische Grenzstadt Dong Dang. Von dort ging es per Auto weiter. Die Straße von der Grenze bis in die Hauptstadt Hanoi war deshalb von Montagabend an für Lkw und Busse und am Dienstagvormittag ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 337 Wörter (2309 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.