Werbung

Bundesregierung billigt Gesetz zu Psychotherapie

Berlin. Die Bundesregierung hat die Reform der Psychotherapie auf den Weg gebracht: Der vom Kabinett am Mittwoch gebilligte Gesetzentwurf sieht vor, dass die Selbstverwaltung im Gesundheitswesen ein neues Konzept zum Zugang zur psychotherapeutischen Behandlung ausarbeitet. Ursprünglich hatte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) geplant, dass künftig in Voruntersuchungen entschieden werden soll, welches Hilfs- oder Therapieangebot die Betroffenen erhalten sollen. Er wollte so eine bessere Steuerung der Terminvergabe erreichen. Vertreter der Psychotherapeuten waren gegen dieses Vorhaben Sturm gelaufen. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!