• OXI
  • Gegen die Autogesellschaft

Bewegt Euch. Anders

Schluss damit, dass sich alles um dreckige, ressourcenfressende, mörderische Autos dreht

  • Von Janna Aljets und Tadzio Müller
  • Lesedauer: ca. 3.5 Min.

Trotz noch immer hoher Verkaufszahlen knirscht und knackst es merklich im Gebälk des Systems Auto: »Dieselskandal« und Industriebetrug, E-Mobilität und autonomes Fahren, digitale Mobilität und eskalierende sozial-ökologische Krisen. Ist vielleicht ein baldiges Ende der deutschen Autogesellschaft absehbar, wird sie sich gar selbst abschaffen? Wohl kaum, denn wie üblich: Ohne Druck von unten wird es kaum gehen.

Wir wissen, dass das politische System der BRD derzeit auf keine große Zukunftsfrage relevante Antworten hat: Klimawandel, Ungleichheit, Rechtsruck, Überwachungsstaat... Zudem können von einem politischen System, in dem jede Kanzler*innenschaft erst einmal eine Autokanzler*innenschaft und jede größere politische Partei von Vertreter*innen des Autosektors durchzogen ist, derartige Eingriffe nicht erwartet werden.

Aber eine Situation, in der sich Gesellschaften große Fragen stellen, während politische Systeme darauf keine ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 797 Wörter (5881 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.