»Ich brauche Sie, Ise«

Jana Revedin erinnert an die Bauhaus-Architektin Ise Frank

  • Von Harald Loch
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Hundert Jahre Bauhaus - Gelegenheit, an Ise Frank zu erinnern, die Frau des Bauhaus-Gründers Walter Gropius. In einem biografischen Roman setzt Jana Revedin ihr jetzt das Denkmal, das ihr in der Männerwelt der Architektur bisher verwehrt wurde. Die 1965 in Konstanz geborene Autorin ist selbst Architektin und hat sich auf die Reformarchitektur der Moderne in ihren theoretischen Werken spezialisiert. Nachdem sie international studiert und schließlich an der Universität Venedig promoviert und habilitiert hat, ist sie heute ordentliche Professorin an Architekturhochschulen in Paris und Lyon.

Jana Revedin hat ein im Wesentlichen auf das Bauhaus konzentriertes Lebensbild der ersten Frau verfasst, die die revolutionären Thesen des großen Reformarchitekten Bruno Taut in dem von ihr und ihrem Ehemann Walter Gropius konzipierten, leider nicht erhaltenen »Direktorenhauses« in Dessau umsetzte. Dabei gelingt es der Autorin, eine atmosphärische Gesc...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 602 Wörter (3995 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.