Werbung

Akkreditierung für ZDF-Korrespondenten

Mainz. Die Türkei erlaubt dem ZDF-Korrespondenten Jörg Brase nun doch die Arbeit im Land. Ankara sei zur jüngst verweigerten Akkreditierung bereit, so das ZDF am Dienstag auf seiner Homepage. Brase schrieb bei Twitter: »Ich werde in den kommenden Tagen nach Istanbul zurückkehren.« Das Presseamt in Ankara hatte Brase sowie dem »Tagesspiegel«-Reporter Thomas Seibert und dem nicht ständig in der Türkei lebenden NDR-Reporter Halil Gülbeyaz vor rund zehn Tagen mitgeteilt, dass ihnen eine neue Pressekarte nicht bewilligt werde. Am Sonntag mussten Brase und Seibert die Türkei verlassen. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!