Werbung

Bulgarien will doch Atomkraftwerk bauen

Sofia. Bulgarien will ein bei Umweltschützern umstrittenes Atomkraftwerk bei Belene doch bauen lassen. Eine Woche nach dem Besuch von Russlands Regierungschef Dmitri Medwedew veröffentlichte das Energieministerium in Sofia am Montag eine Einladung an Investoren. 2012 hatte die damalige Regierung aus Kostengründen das früher gemeinsam mit Russland geplante Atomkraftwerk Belene beim russischen Atomstroiexport abgesagt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!