Solidarische Gerichtsbegleitung

Verfahren gegen Hassan Raza Qadri, dessen Geschäft »Kamil Mode« von Räumung bedroht ist

  • Von Anna Schulze
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Vor dem Gericht bildet sich eine Menschentraube. Plakate mit der Aufschrift »Stoppt die Verdrängung jetzt! Nach 16 Jahren grundloser Rausschmiss« geben unmissverständlich zu verstehen, wieso sich die Menschen trotz Regen und Kälte vor dem Gebäude in der Littenstraße in Mitte aufhalten. Der Fall »Kamil Mode« wird vor Gericht anlässlich eines Räumungsverfahrens behandelt.

Der Ladeninhaber Hassan Raza Qadri ist mit seinem Textilgeschäft »Kamil Mode« am Kottbusser Damm 9 von Verdrängung bedroht. Der Vermieter kündigte dem 60-Jährigen Mitte letzten Jahres überraschend den Vertrag. Da Qadri den Laden nicht zum 31. Dezember 2018 räumte, wie in der Kündigung gefordert, musste er am Dienstag vor Gericht erscheinen.

Mit dem Fall geht ein großes öffentliches Interesse einher, da immer mehr Kleingewerbe von Gentrifizierung betroffen ist. So haben verschiedene Initiativen, darunter das Bündnis Zwa...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.