»Wir sind nicht süß!«

Auch in Berlin demonstrieren seit Wochen Schülerinnen und Schüler für ihre Zukunft und dafür, dass etwas passiert

  • Von Tim Zülch
  • Lesedauer: ca. 6.0 Min.

»Kohlekraftwerke sofort abschalten und Weltfrieden«, die Antwort auf die Frage, was ganz konkret so schnell wie möglich passieren muss, kommt schnell. Franzi Wessel hat ihren Vornamen hinten auf ihre blaue Jacke getaped, damit sie jeder erkennt. Ihre zu einem Pferdeschwanz zusammengebundenen Locken wehen im Wind, wenn die 15-Jährige wie am vergangenen Freitag im Invalidenpark in Berlin-Mitte vor mehreren hundert Schülerinnen und Schülern die Einheizerin gibt und die Teilnehmer*innen mit dem Slogan »Wer nicht hüpft, der ist für Kohle, Hey!« zum rhythmischen Springen animiert.

Franzi Wessel, die in Steglitz-Zehlendorf zur Schule geht, organisiert mit anderen die allwöchentlich am Freitag stattfindenden Schülerstreiks für Klimagerechtigkeit in Berlin unter dem Motto »Fridays for Future«. »Am Anfang waren wir drei Leute, die das organisierten, jetzt sind wir zehn«, sagt sie. Redner*innen anfragen, die Musikanlage klarmachen, Flyer dru...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1258 Wörter (8172 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.