Die Orion-Kapsel der NASA verspätet sich.

SpaceX vor NASA

Der Erstflug des »Orion«-Raumschiffs der US-Raumfahrtagentur NASA auf Mitte 2020 verschoben. Immerhin soll dessen erster unbemannter Flug zum Mond und zurück führen. Der private Konkurrent beim Mannschaftstransport, der Luft- und Raumfahrtkonzern Boeing, lässt seinen »CST-100 Starliner« wohl nicht vor April dieses Jahres erstmals fliegen. Dagegen absolvierte das Mannschaftstransportraumschiff »Crew Dragon« des privaten Raumfahrtunternehmens SpaceX in der vorigen Woche seinen ersten erfolgreichen unbemannten Flug zur Internationalen Raumstation ISS und wasserte planmäßig im Atlantik vor Florida. Später will auch SpaceX zum Mond. StS/AFP