Verbände verlassen Raddialog mit Senat

Vertreter von Changing Cities und dem ADFC haben die Gespräche mit dem Berliner Senat über den weiteren Ausbau der Rad-Infrastruktur abgebrochen. Die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz bedauere diese Entscheidung, teilte ein Sprecher am Freitag mit. Die Vereine werfen der Verwaltung vor, sich vor verbindlichen Zusagen in der Radverkehrsplanung zu drücken. Ein Sprecher der Senatsverwaltung wies die Kritik zurück. Die Verkehrswende stocke keineswegs, sondern nehme im Gegenteil Fahrt auf. Man habe in den vergangenen Monaten viele Anregungen der Radinitiativen aufgenommen. In einer gemeinsamen Mitteilung von Changing Cities und ADFC hieß es zur Begründung: »Zentrale Grundlagen für den Ausbau des Radverkehrs werden immer weiter aufgespalten und ein ums andere Jahr verschleppt. Ein verbindlicher Fahrplan für die Kooperation mit der Zivilgesellschaft fehlt«. Die Experten von ADFC Berlin und Changing Cities seien mit umfangreichen Vorschlägen in den Dialog gegangen, der in der ersten Verhandlungsphase vor Erarbeitung des Mobilitätsgesetzes mit der Senatsverwaltung vereinbart worden sei. »Doch der Senat war nicht bereit, einen Fahrplan mit zeitlichen und inhaltlichen Meilensteinen zu vereinbaren«, hieß es. dpa/nd

Dazu passende Podcast-Folgen:
  • ndPodcast
    Berliner*innen werden laut gegen Verdrängung / Außerdem: Brandanschlag gegen Hausprojekt / Tramlinie durch den Görli / Berliner Vermüllung
    • Länge: 00:16:57 Stunden

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung