Schokopudding für alle

Das Berliner Schulessen ist nicht nur gut, sondern bald auch kostenfrei

  • Von Jérôme Lombard
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Sind bunte Nudeln mit Käse-Sahne-Sauce lecker? Darüber lässt sich wie bei allen Geschmacksfragen bekanntlich streiten. Cornelius hat sein Mittagessen jedenfalls sichtlich gemundet. Der Zweitklässler hat seinen Teller ratzekahl leergeputzt. »Ich mag alles, wo Käse mit dabei ist«, sagt er. Gemeinsam mit seinen Klassenkameraden wartet Cornelius jetzt auf den Nachtisch. Heute steht Schokopudding auf dem Speiseplan. Den kann Cornelius auch nur wärmstens empfehlen. »Voll geil!«, lautet das Urteil des kleinen Gourmets.

Es ist Viertel vor zwölf an einem Mittwochvormittag in der Mensa der Wedding-Grundschule in Berlin-Mitte. Wenn Cornelius und seine Freunde aus der ersten und zweiten Klasse aufgegessen haben, können sie vor dem Beginn der nächsten Unterrichtsstunde noch etwas raus auf den Hof gehen und spielen. Bei frühlingshaftem Sonnenschein macht das ganz besonders viel Spaß. In der Zwischenzeit werden die Tische in der Mensa wieder neu...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1011 Wörter (7022 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.