App gegen den Pflegenotstand

Münchner Verein setzt bei Alltagshilfe für bedürftige Senioren auf digitale Lösungen

  • Von Rudolf Stumberger, München
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Eigentlich ist Helene Mayer mit ihren 93 Jahren noch ziemlich fit. Sie häkelt gerne und sagt: »Mit den Händen geht’s no a bisserl.« Auch »mit dem Kopf« ist noch alles gut und sie kann viel aus ihrem langen Leben erzählen - von der Kindheit im ostpreußischen Tilsit, von der Gefangenschaft in Russland und dann dem Leben in Deutschland. Seit 1965 wohnt die Seniorin in ihrer Wohnung in München-Pasing. An der Wand ihres Wohnzimmers hängt eine Urkunde des Roten Kreuzes. 15 Jahre lang hat sie sich ehrenamtlich um einen Professor gekümmert. Jetzt braucht sie selbst Hilfe.

»Ich kann ja nicht gehen«, bringt Helene Mayer die Sache auf den Punkt. In der Wohnung bewegt sie sich mit einem Rollator fort, draußen ist sie mit dem Rollstuhl unterwegs. Bei den Ausflügen in die Umgebung sowie beim Einkaufen im nächsten Supermarkt hilft Claudia Schüller. Die 54-Jährige ist zwar berufsstätig und arbeitet in Teilzeit als Sekretärin, nimmt sich aber die Zeit, ...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 634 Wörter (4020 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.