Werbung

Zoll verhaftet Diesel-Betrüger

Zollfahnder haben in Berlin und Brandenburg Diesel-Betrüger festgenommen, die einen Steuerschaden in Höhe von rund 100 Millionen Euro verursacht haben sollen. Den vier verhafteten Männern wird illegaler Handel mit Heizöl vorgeworfen, wie das Zollfahndungsamt Berlin-Brandenburg und die Staatsanwaltschaft am Mittwoch in Berlin mitteilten. Die Beschuldigten sollen das Öl entfärbt und in Polen als Diesel verkauft haben. Auch bandenmäßige Geldwäsche wird den Verdächtigen im Alter von 48 bis 59 Jahren zur Last gelegt. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!