Aufholen im Laufrad

denkspiel mit Mike Mlynar

  • Von Mike Mlynar
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Das Jonglieren mit statistischen Zahlen hat viele Nuancen. Zwei Extreme bei einem aktuellen Vorgang illustrieren das. Die demagogische Variante: Erst rechnet das unternehmernahe Institut der deutschen Wirtschaft die Einkommenskluft zwischen Männern und Frauen auf eine »bereinigte Entgeltlücke von 5,8 Prozent« runter. Dann verbreiten unternehmernahe Lohnschreiber die Mär, dass die Frauen sich diese Unterschiede ob ihrer familiären Verhältnisse letztlich selbst zuzuschreiben hätten. Nun die, sagen wir: leichtfertige Variante, die mit dem »Equal Pay Day« zu tun hat. Damit ist der Tag des laufenden Jahres gemeint, an dem Frauen endlich das Jahreseinkommen erreichen, das Männer bereits am 31. Dezember des Vorjahres hatten. Die deutschen Aktivistinnen und Aktivisten legten sich da erstaunlicherweise abermals auf den 18. März fest. Und sie vergaben sich dabei erneut etwas. Wenn die Gehaltslücke - so jedenfalls begleitend kommuniziert - 21 Pro...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 453 Wörter (3215 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.