Seifenblasentheorie

  • Von Martin Koch
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Frauen und Mathematik, das passe nicht zusammen, lautet ein verbreitetes Vorurteil. Mit Folgen: Wenn Männer bahnbrechende mathematische Leistungen prämieren, geraten Frauen oft erst gar nicht in ihren Blick. So ist vermutlich zu erklären, warum der seit 2003 jährlich verliehene Abelpreis bisher Männern vorbehalten war. Auch die andere wichtige Auszeichnung in der Mathematik - die Fields-Medaille - ging erst einmal an eine Frau.

Wie die Norwegische Akademie der Wissenschaften jetzt bekanntgab, geht der mit 620 000 Euro dotierte Abelpreis 2019 an die US-amerikanische Mathematikerin Karen Uhlenbeck. Sie...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:

Haben Sie ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 281 Wörter (2009 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.