Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

LINKE fordert bezirklichen Milieuschutz

Im Berliner Bezirk Marzahn-Hellersdorf sollen Mieter künftig besser vor Verdrängung geschützt werden

  • Von Martin Kröger
  • Lesedauer: ca. 1.0 Min.

Der wirtschaftliche Aufschwung ist auch in Marzahn-Hellersdorf seit Langem angekommen. Erst in der vergangenen Woche konnte das Bezirksamt unter der Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle (LINKE) stolz der Bezirksverordnetenversammlung berichten, dass Marzahn-Hellersdorf schuldenfrei sei. Nach einem außerordentlichen Jahresabschluss konnte der Bezirk erstmals sogar wieder finanzielle Rücklagen bilden.

Der Boom hat Schattenseiten. Auch in Marzahn-Hellersdorf, wo ein Aufschwung und eine Aufwertung lange von der Politik herbeige...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.