Verbeamtung bleibt eine Option

SPD-Parteitagsbeschluss sieht eine ergebnisoffene Prüfung der Wiedereinführung des Status für Lehrer vor

  • Von Jérôme Lombard
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Berliner SPD will prüfen, ob Lehrkräfte in der Hauptstadt wieder verbeamtet werden sollten, um sie mit ihren Kollegen in anderen Bundesländern gleichzustellen.

Mit einer hauchdünnen Mehrheit von 117 zu 111 Stimmen hatten die Delegierten auf dem Landesparteitag am Wochenende für einen Antrag gestimmt, der sich für die »ergebnisoffene Gegenüberstellung« der möglichen Optionen ausspricht. Keine Mehrheiten hatten hingegen die Anträge gefunden, die klar für und klar gegen die Wiedereinführung der 2004 in Berlin abgeschafften Verbeamtung von Pädagogen plädiert hatten.

Die bildungspolitische Expertin der SPD-Fraktion, Maja Lasić, begrüßte das Abstimmungsergebnis dennoch. »Als Sozialdemokraten wollen wir alles dafür tun, um die Nachteile der angestellten Lehrkräfte in Berlin im Vergleich zu ihren verbeamteten Kollege...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.