Quasi fossile Fördertechnik als Industriedenkmal

Lichterfeld. Als Naturschützer ist dem Landtagsabgeordneten Carsten Preuß (parteilos, für die LINKE) daran gelegen, dass die Bagger nicht mehr die Erde in der Lausitz aufwühlen, um an die Braunkohle als Rohstoff zur Stromerzeugung zu gelangen. Der Landesvorsitzende der Umweltorganisation BUND hat jedoch auch eine Ader für den Denkmalschutz. So verfasste er 2011 mit seiner Frau Hiltrud ein Buch über die Guts- und Herrenhäuser im Landkreis Teltow-Fläming. Er möchte nicht, dass alle Bagger eingeschmolzen werden oder unbeachtet im Tagebau verrosten. Mit dem absehbaren Ende der Braunkohleverstromung - spätestens 2038 soll damit Schluss sein - sieht Preuß neue Perspektiven für die Industriedenkmallandschaft.

Mehr als 150 Jahre lang sei das Leben in der Lausitz vom Bergbau geprägt gewesen. »Die Zeugnisse dieser Kulturepoche müssen nicht verschwinden, sondern können eine neue Bedeutung erhalten«, findet der Abgeordnete. Seiner Ansicht nach soll...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 421 Wörter (3081 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.