Werbung

Neuer Großflughafen in Istanbul geht in Betrieb

Istanbul. Mit dem Start einer Turkish-Airlines-Maschine hat der neue »Flughafen Istanbul« am Samstag seinen Betrieb offiziell aufgenommen. Von türkischen Staatsmedien live übertragen, hob das erste Flugzeug gegen 14.30 Uhr Ortszeit vom neuen Standort im Norden Istanbuls Richtung Ankara ab. Am Morgen hatten Behörden gemeldet, dass der gigantische Umzug größtenteils abgeschlossen sei. Seit Freitagfrüh waren Hunderte Lastwagen mit Flughafeneinrichtung und Zehntausenden Tonnen Material durch die Stadt gerollt. Der Großflughafen ist ein Prestigeprojekt von Präsident Recep Tayyip Erdogan und soll vor allem Dubai als globales Drehkreuz Konkurrenz machen. Während der Bauarbeiten hatte es Proteste gegen die miserablen Arbeitsbedingungen gegeben. Zahlreiche Streikführer wurden verhaftet. nd/dpa Kommentar Seite 8

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Als unabhängige linke Journalist*innen stellen wir unsere Artikel jeden Tag mehr als 25.000 digitalen Leser*innen bereit. Die meisten Artikel können Sie frei aufrufen, wir verzichten teilweise auf eine Bezahlschranke. Bereits jetzt zahlen 2.600 Digitalabonnent*innen und hunderte Online-Leser*innen.

Das ist gut, aber da geht noch mehr!

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen und noch besser zu werden! Jetzt mit wenigen Klicks beitragen!  

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!