Tag der offenen Tür im Landtag

Potsdam. Zu einem Tag der Offenen Tür anlässlich des fünfjährigen Bestehens des neuen Landtagsschlosses sind rund 3500 Bürger gekommen. Parlamentspräsidentin Britta Stark (SPD) begrüßte die ersten rund 100 Gäste am Sonnabend vor dem Fortunaportal mit Handschlag. »Wir sind ja jeden Tag ein offenes Haus, und heute haben die Gäste die Möglichkeit, durch alle Räume zu bummeln und sich mit den Abgeordneten zu unterhalten«, sagte Stark, die wegen einer Knieverletzung an Krücken ging. Das Interesse der Bürger blieb allerdings deutlich unter den Erwartungen der Landtagsverwaltung. Sie hatte auf einen ähnlichen Zuspruch wie vor zwei Jahren gehofft, als rund 5000 Besucher zum Tag der Offenen Tür gekommen waren. Als insgesamt 700 000. Besucher im Landtag begrüßte Britta Stark am Vormittag Manuela und Jörn Branzke, die mit ihren Söhnen aus Werder/Havel angereist waren. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung