Axel Graf Bülow als FDP-Landeschef bestätigt

Cottbus. Axel Graf Bülow bleibt Landesvorsitzender der FDP. Der 66-Jährige sei auf dem Landesparteitag in Cottbus mit 162 von 184 Stimmen der Delegierten für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden, berichtete Parteisprecher Martin Lebrenz am Sonnabend. Dies entspricht einer Zustimmungswert von rund 88 Prozent. Bülow ist seit dem Ausscheiden der FDP aus dem Landtag im Jahr 2014 Vorsitzender der FDP in Brandenburg. »Von der heutigen Versammlung geht ein deutliches Signal aus, dass der Alleinvertretungsanspruch der SPD ab dem 1.9. endgültig Vergangenheit ist«, sagte Bülow in seiner Rede. Bülow und Goetz gaben als Ziel aus, die FDP wolle mit acht Prozent der Wählerstimmen wieder ins Parlament einziehen. Derzeit bewegt sich die FDP mit fünf Prozent in den Umfragen an der Schwelle der Fünf-Prozent-Hürde, an der sie bei der Wahl 2014 klar gescheitert war. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung