Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.
Werbung

Rekordvideo

Aus YouTubes Statistik

Die südkoreanische Girlgroup Blackpink hat mir ihrem neuen Video »Kill This Love« mehrere YouTube-Rekorde gebrochen. Es verbuchte in den ersten 24 Stunden 56,7 Millionen Abrufe, wie die Plattform am Montag mitteilte. Damit stießen sie Ariana Grande vom Thron, die mit »thank u, next« Ende 2018 auf 55,4 Millionen Views am ersten Tag gekommen war. Der Clip der vier jungen Frauen, der letzte Woche veröffentlicht wurde, knackte in weniger als drei Tagen die 100-Millionen-Marke - laut YouTube ebenfalls ein Rekord. Zudem habe das Video mit mehr als 979 000 gleichzeitigen Besuchern die größte YouTube-Premiere aller Zeiten gefeiert, hieß es. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln