Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Politologe erwartet Rechtsruck

  • Von Klaus Peters und Oliver von Riegen
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Am 26. Mai werden im Land Brandenburg Kreistagsabgeordnete, Stadtverordnete, Gemeindevertreter, ehrenamtliche Bürgermeister, Ortsvorsteher und Ortsbeiräte gewählt. Die Kommunalwahl ist mit einer Landtagswahl nicht vergleichbar. Dennoch gilt sie als Stimmungstest für die Landtagswahl am 1. September.

Die CDU will ihre Stellung als stärkste kommunalpolitische Kraft in Brandenburg verteidigen und noch ausbauen. Das kündigte CDU-Landeschef Ingo Senftleben an. »Das ist die Grundvoraussetzung, um am 1. September erfolgreich zu sein«, sagte er. Sein Ziel ist, Ministerpräsident zu werden.

Die SPD muss verkraften, dass ihr Kandidat für die ebenfalls am 26. Mai stattfindende Europawahl schummelte. Simon Vaut hatte vorgegeben, in Brandenburg/Havel zu wohnen und dort eine Freundin zu haben. Beides stimmte nicht. Ministerpräsident Dietmar Woid...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.