Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Große Gefühle in Magdeburg

Der FCM erhofft sich viel vom Sieg beim Hamburger SV

  • Von Alexander Ludewig
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Meinungen unter den Siegern gingen auseinander. Für Philip Türpitz könnte der 2:1-Erfolg beim HSV »ein Knackpunktspiel« für die restlichen sechs Saisonspiele sein. Sein Magdeburger Mitspieler Dennis Erdmann ordnete die Partie beim Aufstiegsfavoriten etwas anders ein: »Gegen Hamburg kann jeder gut spielen.« In einer Sache waren sich alle beim FCM einig. Begleitet von mehr als 6000 begeisterten Fans, hat der Klub am Montagabend vor insgesamt knapp 50 000 Zuschauern einen weiteren Höhepunkt der lange Zeit tristen Nachwendeära erlebt.

Ganz große Gefühle offenbarte beispielsweise Erdmann. Nachdem Türpitz in der vierten Minute der Nachspielzeit den Siegtreffer erzielte hatte, schnappte sich der Verteidiger die Eckfahne, riss das Stoffrechteck von der Stange und zermalmte die HSV-Raute symbolisch mit seinen Zähnen. Es war aber auch Erdmann, der sich und seine Emotionen schnell wieder eingefangen hatte. Zufriedenheit se...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.