Werbung

Rossmann arbeitet nicht mehr mit Amazon

München. Die Drogeriemarktkette Rossmann beendet ihre Zusammenarbeit mit dem Onlinehändler Amazon nach knapp zwei Jahren. »Die Kunden gehen lieber in die Märkte und wollen keinen Aufpreis zahlen, um sich die Sachen ins Büro liefern zu lassen«, sagte der designierte Rossmann-Chef Raoul Roßmann der »Süddeutschen Zeitung«. Die »spezielle Art der ultraschnellen Zustellung nach Bestellung« sei »von unseren Kunden nicht nachgefragt« worden, so der Sohn des Drogeriegründers Dirk Roßmann. Rossmann und Amazon gaben ihre Kooperation im August 2017 bekannt. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!

9 Ausgaben für nur 9 €

Jetzt nd.DieWoche testen!

9 Samstage die Wochenendzeitung bequem frei Haus.

Hier bestellen