Werbung

Moby Dick

In John Hustons Verfilmung von Herman Melvilles Roman »Moby Dick« mit Gregory Peck und Orson Welles (1956) entsteht das Bild einer besonderen Tier-Mensch-Beziehung: Nach dem Verlust seines Beins macht Kapitän Ahab aus dem Wal ein vernunftbegabtes Wesen mit menschlichen Zügen - er sieht in ihm nur das eigene Spiegelbild, seinen eigenen Hass und seine Ängste.

Freitag, 19. April, 17.05 Uhr, 3Sat

Foto: ZDF/George Higgins

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!