»Er war kein polemischer Fotograf«

Ein Gespräch mit Mathias Bertram über die Rolle des Fotografen Roger Melis bei der Darstellung der DDR

  • Von Tom Mustroph
  • Lesedauer: ca. 4.5 Min.

Herr Bertram, wann haben Sie Roger Melis kennengelernt, wie kam er in Ihre Familie?

Meine Mutter hat Roger Melis 1967 kennengelernt, da war ich sieben Jahre alt. Er hat dann sehr schnell und sehr entschieden auch die Rolle des Ziehvaters übernommen.

Wann haben Sie mitbekommen, dass er ein wichtiger Fotograf war?

Ich wurde als Jugendlicher öfter darauf angesprochen, weil er als Modefotograf für die »Sibylle« schnell Popularität erlangt hatte. Auch durch seine Dichterporträts. Später kam noch die Arbeit für die »Wochenpost« dazu, die ja millionenfach gelesen wurde. Ich erinnere mich, dass zum Beispiel Lehrer mich darauf ansprachen. Und dadurch, dass er so viele Autoren porträtiert hatte, kamen auch viele Belegexemplare von Büchern. Es war für mich schon früh klar, dass er wichtig war.

Wie hat er sich selbst gesehen? Eher als Modefotograf, als Reportagefotograf oder Porträtfotograf von Künstlern wie Heiner Müller, Stef...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 901 Wörter (6012 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.