Werbung

Einflussreich

Journalismusstudie

Für Pressestellen und PR-Agenturen in Deutschland sind Journalisten nach wie vor mit Abstand die wichtigsten Influencer. Instagrammer und Youtuber haben für PR-Profis eine weitaus geringere Relevanz - trotz der intensiven Debatten um den Bedeutungsverlust klassischer Medien und einem weit verbreiteten Hype um das Thema Influencer. Zu diesem Ergebnis kommt der »news aktuell Trendreport 2019«. Unter dem Titel »Journalisten, PR-Profis und Influencer - Dreiklang oder Dreikampf?« hat die dpa-Tochter news aktuell GmbH erstmals Pressestellen, PR-Agenturen, Journalisten und Social-Media-Influencer parallel befragt. In der Studie geht es um die Themen Einfluss, Glaubwürdigkeit und Zukunftsperspektiven. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!