Sehr ambitioniert beim Nix-Tun

Erste Bilanz fällt für die im Oktober gewählte Landesregierung von Hessen wenig erfreulich aus

  • Von Hans-Gerd Öfinger
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Die von CDU-Mann Volker Bouffier und seinem grünen Vize und Wirtschaftsminister Tarek Al-Wazir geführte Regierung glänze durch »weitgehende Untätigkeit statt Neuanfang oder Aufbruch«, erklärte Linksfraktionschefin Janine Wissler am Dienstag vor Journalisten in Wiesbaden. Eine Zielscheibe ihrer Kritik ist der alte und neue Innenminister Peter Beuth (CDU), den Wissler für »die größte Fehlbesetzung im schwarzgrünen Kabinett« hält. Es vergehe kaum eine Woche ohne Negativschlagzeilen über den Innenminister, so Wissler unter Verweis auf Enthüllungen über ein Neonazi-Netzwerk in der hessischen Polizei und einen umstrittenen Polizeieinsatz gegen Fans des Fußballclubs Eintracht Frankfurt.

Heftig kritisiert die Linksfraktion die anhaltende Abschiebepolitik von Schwarz-Grün. So war etwa bekannt geworden, dass die Landesregierung die Abschiebung einer hochschwangeren Frau aus Hessen nach Algerien trotz ärztlich bescheinigter Reise- und Fluguntaugl...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 536 Wörter (3960 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.