Einer dieser Tage

Qualitätstest: Das deutsche Eishockeyteam freut sich kurz vor der Weltmeisterschaft auf die Generalprobe im Spiel gegen die USA

  • Von Kristina Puck und Carsten Lappe, Mannheim
  • Lesedauer: ca. 2.5 Min.

Der neue Bundestrainer Toni Söderholm kann das »Highlight« vor seinem Debüt bei einer Eishockey-Weltmeisterschaft gar nicht erwarten. »Dieser Tag ist einer von denen, auf die ich gewartet habe, seitdem ich beim DEB bin«, sagte der Nachfolger von Marco Sturm vor der Generalprobe gegen das mit NHL-Topstars gespickte Team der USA an diesem Dienstag in Mannheim. Der 40 Jahre alte Finne musste durch die verletzungsbedingte WM-Absage von Keeper Thomas Greiss von den New York Islanders am Montag dagegen einen Rückschlag verkraften.

Für das verjüngte Team des Olympiazweiten wird das Spiel gegen die USA vor allem eins - ein Vorgeschmack auf die vielleicht beste WM seit langem. »Das gibt die Richtung für die Qualität beim Turnier vor«, sagte der Päsident des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), Franz Reindl. »Das wird eine Super-WM. Was die Topnationen aufrufen, ist gewaltig.«

Durch das unerwartet frühe Saisonaus mehrerer Spitzenteams in der nordamer...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.