Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Wesenhafte Wurstigkeit

The Mountain Goats

  • Von Benjamin Moldenhauer
  • Lesedauer: ca. 2.0 Min.

Die Verbindung von Pop und Literatur, sie gelingt nur selten, meist sind die Ergebnisse quälend oder egal. John Darnielle ist eine der Ausnahmen. In den Songs seiner Band The Mountain Goats gelingt es ihm in jeweils drei Minuten, das, was ein Popsong kann - Unmittelbarkeit, Verdichtung -, mit literarischen Qualitäten zu verbinden. Genauer kann ich es nicht formulieren: Viele Mountain-Goats-Songs klingen so, wie Kurzgeschichten sich lesen. Die Alben basieren seit einigen Jahren auf jeweils einer konzeptuellen Idee, um die die Lieder mehr oder weniger weit kreisen. »Beat the Champ« (2015) handelte von Wrestling. »Goths«, erschienen 2017, wurde vom Online-Musikmagazin »Pitchfork« präzise beschrieben als »bookish soft-rock opus about nights doing cocaine while listening to Bauhaus«.

Die neue Platte »On League with Dragons« ist da wieder etwas loser gestrickt. Ein Konzeptalbum über das Rollenspiel »Dungeons & Dragons« ist es, anders als im ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.