Werbung

Gute Arbeit

Leon Draisaitl hatte den Schlusspunkt gesetzt. Beim 3:1 im Auftaktspiel der Eishockey-WM gegen Großbritannien erzielte der NHL-Stürmer den erlösenden dritten Treffer. »Es war gute Arbeit, man kann zufrieden sein«, sagte Bundestrainer Toni Söderholm. Mehr als ein Pflichtsieg war es für die deutschen Spieler aber nicht. »Das wird noch mal härter«, blickte NHL-Verteidiger Korbinian Holzer auf das nächste Spiel in der Gruppe A voraus. Am Sonntag (n. Red.) traf die DEB-Auswahl auf Dänemark.

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!