Werbung

Straßenmeistereien in NRW insektenfreundlich

Marl. Bienen und andere Insekten sollen sich künftig auf den Betriebshöfen der 80 Autobahn- und Straßenmeistereien Nordrhein-Westfalens wohlfühlen. Auf dem Gelände der Meisterei Marl hat der Landesbetrieb Straßen.NRW am Montag vorgestellt, wie eine insektenfreundliche Meisterei aussehen kann. In einem Pilotprojekt wurden unter anderem blühende Büsche rund um das Verwaltungsgebäude gepflanzt und eine Trockenmauer angelegt, die Unterschlupf für Kleinlebewesen bietet. Zwei Obstbäume sollen Insekten anlocken. Auszubildende werden Insektenhotels bauen. In Marl wurden 30 Sträucher gepflanzt, darunter Europäischer Pfeifenstrauch, Gewöhnlicher Schneeball, Weißdorn und Liguster. dpa/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!