Vermieter gehört mit ins Boot

Mietermodernisierung

  • Von Anne Katrin Herbst
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

Viele Mieter wollen nicht warten, bis der Vermieter modernisiert und die Kosten auf die Miete aufschlägt. Häufig ist in den Mietverträgen vereinbart, dass bauliche Veränderungen der Einwilligung des Vermieters bedürfen. Das gilt für alle Maßnahmen, bei denen in die Bausubstanz eingegriffen wird, wie eine Badsanierung, der Einbau von Dusche oder Isolierglasfenstern sowie eine Fußbodenerneuerung.

Keine Verpflichtung für den Vermieter

Allerdings ist der Vermieter nicht verpflichtet, zuzustimmen. Sein Interesse, Zeitpunkt und Art der Investitionen selbst zu bestimmen, ist legitim, so der Bundesgerichtshof (BGH, Az. VIII ZR 10/11). Alexander Nothaft vom Ver...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 306 Wörter (2164 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.