Einsam erst, indem sie liebt

Im Kino: Der japanische Anime »Maquia« thematisiert die Zeit, das Altern, das Sterben und die Liebe

  • Von Felix Bartels
  • Lesedauer: ca. 3.0 Min.

Blau ist eine dankbare Farbe. In der Natur scheint sie den fernen und weiten Dingen vorbehalten. Insofern ist das dominante Blau in dem neuen japanischen Anime »Maquia« nicht allein der gefälligen Anschauung wegen da, es korrespondiert dem Thema des Films, Geburt und Tod, Vergänglichkeit und Fortleben. Wie typisch für Anime sind die Hintergründe feiner gestaltet als die Figuren, in denen der traditionelle Zeichenstil bewahrt wird. Auf die Art vermittelt das Genre zwischen Effekt und ästhetischer Tradition.

In einem hoch gelegenen, einsamen Ort wohnen die Menschen von Lorph, die ein langes Leben ohne körperlichen Verfall erreichen. Das Leben dreht sich fast vollends um eine physische Tätigkeit, die gleichsam metaphysischen Charakter erhält: Jeder Bewohner webt beständig ein Tuch, wobei der vertikale Kettenfaden für den unveränderlichen Fluss der Zeit steht, während der horizontale Durchschussfaden die Gefühle, Gedanken, Erinnerungen bede...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 593 Wörter (3860 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.