Der Komplize des Einzeltäters

Islamisten-Prozess in Berlin beginnt - bereichert er die Erkenntnisse über den Weihnachtsmarktanschlag 2016?

  • Von René Heilig
  • Lesedauer: ca. 5.5 Min.

Alle bekannten Hinweise sprächen dafür, dass sich Anis Amri Ende Oktober oder Anfang November 2016, also kurzfristig, entschlossen hat, einen Lkw zu kapern, um damit Besucher des Weihnachtsmarktes am Berliner Breitscheidplatz zu überrollen. Dabei sei »kein linearer Verlauf eines lange angelegten Netzwerkplans« zu erkennen, weshalb »die Durchführung eine Einzeltat gewesen ist« - wenngleich es um Amri herum natürlich Unterstützer und Ermutiger gegeben habe und der Täter über Kontakte ins radikalislamische Milieu verfügte. Da wäre es nicht so leicht zu erkennen, ob es sich nur um einen Freundeskreis oder ein »inkriminiertes Netzwerk« gehandelt habe. Er meine aber, dass es kein »wirklich starkes Netzwerk« gab, das Amri unterstützte.

So etwa lassen sich die Aussagen, die der Berliner Polizeidirektor Martin Kurzhals jüngst vor dem zuständigen Bundestagsuntersuchungsausschuss zu Protokoll gab, zusammenfassen. Sie sind schwammig und beleg...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 1138 Wörter (7626 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.