Es braucht keinen Champion

So mancher soll ihm abgeraten haben, zu dieser Veranstaltung zu kommen. Nun sei ein »ganz besonderer Ehrengast« doch in die »Höhle des Löwens« gekommen, wie es der LINKE-Finanzexperte Fabio De Masi ausdrückt: Braun gebrannt, mit zurück gegelten Haaren, Manschettenknöpfen am Hemd und einem breiten Lächeln im Gesicht sitzt Jörg Kukies ganz rechts auf dem Podium - seinerseits Ex-Investmentbänker bei Goldman Sachs und nun unter Olaf Scholz Staatssekretär im Bundesfinanzministerium.

Übernahmegerüchte bezüglich der Commerzbank

Das Thema der Veranstaltung ist etwas von den letzten Entwicklungen überholt worden. Unter dem Titel »Braucht Deutschland Bankenchampions?« diskutierte man bei der Linksfraktion im Bundestag vergangenen Montag. Als die Einladung verschickt wurde, loteten Deutsche Bank und Commerzbank die Möglichkeiten einer Fusion aus. Doch inzwischen wurde diese abgeblasen. Ein Zusammenschluss würde »keinen ausreichenden Mehrwert bieten...

Warum endet dieser Text denn jetzt schon? Mittendrin? Ich möchte den Artikel gerne weiterlesen!

Um den ganzen Artikel zu lesen, haben Sie folgende Möglichkeiten:


Haben Sie bereits ein Online- oder Kombi-Abo? Dann loggen Sie sich einfach ein. Wenn nicht, probieren Sie doch mal unser Digital-Mini-Abo:

Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Warum ist der Artikel so kurz?

Der Artikel ist in Wirklichkeit länger: 455 Wörter (3170 Zeichen).

Wenn Sie ein entsprechendes Abo gewählt haben, können Sie sich einloggen und den ganzen Artikel lesen. Und auch alle anderen Artikel seit 1990.

Wir stellen einen großen Teil unseres Angebots im Internet gratis zur Verfügung. Damit das finanzierbar bleibt, ist es wichtig, das viele Leute trotzdem bereit sind, für das Angebot zu bezahlen.

Alle Abo-Angebote

Foto: Zeitung, Smartphone, iPad und eine Tasse Kaffee

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.