Werbung

Sicherheitszentrum in Cottbus vorgestellt

Cottbus. Die Stadt Cottbus hat am Donnerstag ihr lange geplantes Sicherheitszentrum vorgestellt. Polizei und Ordnungsamt haben damit gemeinsam eine Anlaufstelle für Bürger eingerichtet. »Wir zeigen mehr offene Präsenz«, sagte Ordnungsamtsleiter Thomas Bergner (CDU) und sprach von einer »neuen Qualität« für die Sicherheit in der Stadt. Jeweils ein Polizist und ein Ordnungsamtsmitarbeiter werden in dem Zentrum in der Innenstadt täglich von 10 bis 20 Uhr ansprechbar sein. Die Räume mit 70 Quadratmetern sollen zudem als Lagezentrum und Einsatzzentrale für Großveranstaltungen dienen und Rückzugsort für Einsatzkräfte sein. Auch die zusätzliche Streife aus Polizei und Ordnungsamt, die seit Monaten in der Stadt unterwegs ist, soll sich dort aufwärmen können. Derzeit laufen noch Umbauarbeiten. Das Zentrum soll Ende Juni eröffnet werden. dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln