Werbung

Giffey hält an Ganztagsbetreuung fest

Weimar. Bundesfamilienministerin Franziska Giffey (SPD) hat ihre Pläne bekräftigt, bis 2025 einen Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung in Grundschulen zu erreichen. »Es ist eine nationale Frage, wie Kinder gut betreut werden können. Jetzt müssen wir mit den Ländern darüber sprechen, wie das realisierbar ist«, sagte Giffey am Donnerstag am Rande der Jugend- und Familienkonferenz in Weimar. Der Rechtsanspruch auf eine Ganztagsbetreuung in der Grundschule ist ein erklärtes Ziel im Koalitionsvertrag von Union und SPD. Für den Ausbau der Betreuung steuert der Bund rund zwei Milliarden Euro bei. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser:innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede:n Interessierte:n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor:in, Redakteur:in, Techniker:in oder Verlagsmitarbeiter:in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung