Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Überall »pieckt’s«

OSSIS TAGEBUCH

15. Mai 1989: Auf der internationalen Bühne ist wieder eine Menge los. Estland, Litauen und Lettland wollen wirtschaftliche Unabhängigkeit von Moskau und fordern den Widerruf des »Hitler-Stalin-Paktes« von 1939. In Peking findet - trotz anhaltenden studentischen Protestes auf dem Tian’anmen-Platz - ein sowjetisch-chinesisches Gipfeltreffen statt, das erste seit über 30 Jahren, wie »Manne« uns erklärt, unser China-Experte und Parteisekretär. Der Konflikt begann unter Nikita Chruschtschow und Mao Zedong, die sich um den Führungsanspruch in der kommunistischen Bewegung stritten. Die SU unterstützte Indien im Grenzkrieg mit dem großen nördlichen Nachbarn, dann brachen Kämpfe zwischen China und den Sowjets am Ussuri aus, wegen einer Insel im Fluss, schließlich verübelte Moskau den chinesischen Genossen deren Ping-Pong-Diplomatie mit den USA und Peking Moskau die Waffenhilfe für Vietnam beim Sturz des Pol-Pot-Regimes in Kambodscha, die die C...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.