Im Nordosten und Bremen meiste Alkoholabhängige

Schwerin. 14 500 Beschäftigte in Mecklenburg-Vorpommern haben der Krankenkasse Barmer zufolge ein diagnostiziertes Alkoholproblem. Gemeinsam mit Bremen bildet der Nordosten mit einer Rate von 1,9 Prozent der Arbeitnehmer das Schlusslicht der Rangliste. Der Bundesschnitt liegt bei 1,37 Prozent, so die Barmer. Männer sind mit 2,92 Prozent deutlich überrepräsentiert (Bund: 1,92). Bei Frauen entsprechen die 0,71 Prozent fast dem Durchschnitt (0,72). Vor Mecklenburg-Vorpommern und Bremen liegen Hamburg, Sachsen und Berlin. Die niedrigsten Werte meldeten Nordrhein-Westfalen, das Saarland und Hessen. dpa/nd

nd Journalismus von links lebt vom Engagement seiner Leser*innen

Wir haben uns angesichts der Erfahrungen der Corona-Pandemie entschieden, unseren Journalismus auf unserer Webseite dauerhaft frei zugänglich und damit für jede*n Interessierte*n verfügbar zu machen.

Wie bei unseren Print- und epaper-Ausgaben steckt in jedem veröffentlichten Artikel unsere Arbeit als Autor*in, Redakteur*in, Techniker*in oder Verlagsmitarbeiter*in. Sie macht diesen Journalismus erst möglich.

Jetzt mit wenigen Klicks freiwillig unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung