Werbung

Bahn bekommt vom Bund deutlich mehr Geld

Berlin. Für Investitionen in den Erhalt der Schieneninfrastruktur bekommt der Staatskonzern bis zum Jahr 2029 insgesamt 52 Milliarden Euro, wie mehrere Zeitungen berichteten. Das sei bei einem Treffen von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) und Finanzstaatssekretär Werner Gatzer (SPD) mit Haushalts- und Verkehrspolitikern der Koalition beschlossen worden. Zuletzt standen für solche Investitionen jährlich rund 5,6 Milliarden Euro zur Verfügung. AFP/nd

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!