Werbung

Türsteher »Isa« aus U-Haft entlassen

Dem »Isa« genannten, laut Polizei »stadtbekannten Türsteher« und Bewohner des linksradikalen Wohnprojekts Rigaerstraße 94 ist in einem Prozess wegen Körperverletzung die Untersuchungshaft erlassen worden. Es bestehe keine Fluchtgefahr, urteilte das Gericht am Freitag. Am 6. Mai war ihm der Haftbefehl für den Vorfall im Mensch Meier verkündet worden. »Isa« wird vorgeworfen, bei der Polizeirazzia Mitte April Beamte angegriffen zu haben. clk

ndPlus

Ein kleiner aber feiner Teil unseres Angebots steht nur Abonnenten in voller Länge zur Verfügung. Mit Ihrem Abo haben Sie Vollzugriff auf sämtliche Artikel seit 1990 und helfen mit, das Online-Angebot des nd mit so vielen frei verfügbaren Artikeln wie möglich finanziell zu sichern.

Testzugang sichern!