Größter Kunsttransfer seit 20 Jahren

Neue Museen in Spanien

Max Ernst, Karl Schmidt-Rottluff, Kurt Schwitters, Oskar Schlemmer und Edgar Degas: Große Namen von Künstlern, die im neuen Museum in Toledo in Spanien zu sehen sind. Die Arbeiten stammen aus der Sammlung des kubanisch-amerikanischen Kunstliebhabers und ehemaligen Brüsseler Galeristen Roberto Polo. Sie gehören zur 7000 Werke großen Sammlungen des 67-Jährigen. Einen Teil überlässt er nun Spanien. Für sie sollen mehrere Museen entstehen. Das erste hat nun in der Touristen-Hochburg Toledo eröffnet.

»Sammlung Roberto Polo. Zentrum für moderne und zeitgenössische Kunst« heißt das neue Museum in Toledo, das rund 70 Kilometer von Madrid entfernt liegt. Es wurde vor wenigen Wochen in dem ehemaligen Kloster Santa Fe eingeweiht und liegt am Eingang ...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.