Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Modellprojekt »Klimarendite« ohne Erfolg

Ein Modellprojekt von Rot-Rot-Grün zur Beteiligung der Berliner an der Ökostrom-Erzeugung hat sich als wenig erfolgreich erwiesen. Für eine Windkraftanlage in Großbeeren vor den Toren der Stadt, die von den Berliner Stadtwerken als Kapitalanlage angeboten wurde, zeichneten bis zum Ende der Frist lediglich 349 Anleger Anteile. Somit kamen nur 28,7 Prozent der Investitionssumme von 4,7 Millionen Euro zusammen, also rund 1,35 Millionen Euro. Das räumte Wirtschaftsstaatssekretärin Barbro Dreher auf eine parlamentarische Anfrage ein.

Das ausstehende Geld für die von den Stadtwerken vorfinanzierte Anlage, die bereits am Netz ist, soll demnach über ein Bankdarlehen finanziert werden. Mit der »Klimarendite« werden den Anlegern bis zu 2,25 Prozent Zinsen pro Jahr geboten. Damit hatte der rot-rot-grüne Senat di...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.