Bei U18-Testwahl gewinnen die Grünen

Berlin. Bei einer nicht repräsentativen Testwahl von Minderjährigen in Deutschland eine Woche vor der Europawahl haben die Grünen die meisten Stimmen bekommen. Beim Votum von gut 118 000 unter 18-Jährigen kamen sie auf 28,9 Prozent und sind mit deutlichem Vorsprung stärkste Kraft, teilten die Organisatoren der Wahl am Montag mit. Im Vergleich zur U18-Abstimmung vor der Europawahl 2014 gewannen sie gut zehn Prozentpunkte hinzu. Auf den zweiten Platz kommt die SPD mit 15,1 Prozent, vor der CDU/CSU mit 12,7 Prozent. An vierter Stelle liegen die LINKEN (7,0). dpa/nd

Dieser Artikel ist wichtig! Sichere diesen Journalismus!

Besondere Zeiten erfordern besondere Maßnahmen: Auf Grund der Coronakrise und dem damit weitgehend lahmgelegten öffentlichen Leben haben wir uns entschieden, zeitlich begrenzt die gesamten Inhalte unserer Internetpräsenz für alle Menschen kostenlos zugänglich zu machen. Dennoch benötigen wir finanzielle Mittel, um weiter für sie berichten zu können.

Helfen Sie mit, unseren Journalismus auch in Zukunft möglich zu machen! Jetzt mit wenigen Klicks unterstützen!

Unterstützen über:
  • PayPal
  • Sofortüberweisung

Solidarisches Berlin und Brandenburg

Corona ist nicht nur eine Gesundheitskrise. Es ist auch eine Krise des Sozialen. Wir beobachten alle sozialen und sozioökonomischen Entwicklung in der Hauptstadtregion, die sich aus der Verbreitung des Coronavirus ergeben.

Zu allen Artikeln