Diese Website verwendet Cookies. Wir können damit die Seitennutzung auswerten, um nutzungsbasiert redaktionelle Inhalte und Werbung anzuzeigen. Mit der Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Unsere Datenschutzhinweise.

Die Spiele können beginnen

Finanzierung für die Special Olympics in der Hauptstadt steht

  • Von Vanessa Fischer
  • Lesedauer: ca. 1.5 Min.

»Es geht nicht um höher, schneller, weiter, sondern um Respekt«, sagt Innen- und Sportsenator Andreas Geisel (SPD). Den Respekt sollen die Special Olympics vom 16. bis zum 25. Juni 2023 in die Hauptstadt bringen. Am Dienstag beschloss der Berliner Senat dazu ein Eckpunktepapier, das die Finanzierung der weltweit größten inklusiven Sportveranstaltung für Menschen mit geistiger Behinderung absichert.

Finanziert werden soll das Großereignis von Bund und Land gemeinsam. Wie Senator Geisel mitteilte, stellt Berlin dabei 35,73 Millionen Euro für die Organisation zur Verfügung. Dieselbe Summe kommt noch einmal vom Bund. Zusätzlich legt Berlin ein Landesprogramm in...


Wenn Sie ein Abo haben, loggen Sie sich ein:

Mit einem Digital-, Digital-Mini- oder Kombi-Abo haben Sie, neben den anderen Abo-Vorteilen, Zugriff auf alle Artikel seit 1990.

Bitte aktivieren Sie Cookies, um sich einloggen zu können.